Fachgruppe Bildung

Kontaktperson

 
Harald Schmid

Harald Schmid

Vorstand glp Basel-Stadt
Kontaktperson Fachgruppe Bildung und Kultur
Erziehungsrat Basel-Stadt

Persönlich

Geboren 1950
Elektroingenieur FH (BSc FHNW)
pens. Informatikleiter
Mitgl. 3E Hären, Altzunftvorgesetzter
E-Mail

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Mitgestalten, sich einmischen, Verantwortung übernehmen und gut abgestimmte Lösungen finden.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die liberale Grundausrichtung, nur das zu regeln, was geregelt werden muss, kombiniert mit dem Engagement, damit unsere Umwelt auch in Zukunft lebenswert ist.

Dafür engagiere ich mich im Leben

 Das jeder Mensch sein Leben so gestalten kann, wie er das richtig findet und das jeder Mensch für die Werte einstehen kann, die ihm wichtig sind.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

 Für meinen Beruf und die Menschen, die mir wichtig sind.

Das bedeutet für mich «daheim»

«e jedes Johr im Jänner do rumplets rächts vom Rhy»

Das ist mein Lieblings-Zitat

«Wenn du immer das tust, was du schon immer getan hast - wirst du immer bekommen, was du schon immer bekommen hast! Wenn du etwas anderes bekommen willst - dann tue etwas anderes!» 

aktuelle Vernehmlassungen

Totalrevision des Gesetzes betreffend Tagesbetreuung von Kindern (Tagesbetreuungsgesetz, TBG)

Das geltende Tagesbetreuungsgesetz macht einen Unterschied bei der Steuerung und Finanzierung der subventionierten und mitfinanzierten Tagesheime. Bisher können Eltern, die auf einen subventionierten Platz angewiesen sind, das Tagesheim nicht frei wählen und müssen sich den Betreuungsplatz durch die zuständige Vermittlungsstelle vermitteln lassen. Aufgrund der geltenden Regelung profitieren sie von höheren Beiträgen des Kantons oder der Gemeinden. Eltern, die ihr Kind in einem mitfinanzierten Tagesheim betreuen lassen, können keine Vermittlung in Anspruch nehmen und suchen sich den Betreuungsplatz selbst. Aufgrund der geltenden Regelung erhalten sie weniger hohe Beiträge des Kantons oder der Gemeinden. Mit der vorliegenden Totalrevision wird diese unterschiedliche Steuerung und Finanzierung aufgehoben und die bestehende Ungleichbehandlung der Eltern sowie der privaten Leistungserbringer korrigiert.

Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 12. April 2016 das Erziehungsdepartement ermächtigt, eine öffentliche Vernehmlassung zum Ratschlag Totalrevision des Gesetzes betreffend Tagesbetreuung von Kindern (Tagesbetreuungsgesetz, TBG) durchzuführen. 

Kontakt:
Sandra Dettwiler, Leiterin Abteilung Jugend- und Familienangebote, Leimenstrasse 1, 4051 Basel, Tel. 061 267 84 85

Publikation Kantonsblatt: 27. April 2016

Frist: 21. April bis 19. August 2016

Unterlagen: