Sandra Bothe-Wenk

Meine Motivation für die politische Arbeit in Basel-Stadt

 

Ich setze mich für eine starke Schule ein, die gelingt. Bildung ist die zentrale Grundlage für die Lebensgestaltung, bringt unsere Gesellschaft weiter und den Standort Schweiz.

 

Mir sind die wirkliche Geschlechtergleichstellung und Chancengleichheit wichtig, verbunden mit einer offenen liberalen Haltung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und den heutigen Familien- und Lebensformen. Damit sichern wir die nachhaltige ökonomische und ökologische Entwicklung unserer Stadt und stärken die soziale Sicherheit.

 

Ich schätze die breite kulturelle Vielfalt und das Freizeit- und Sportangebot für Jung und Alt. Es macht unsere Stadt lebenswert und lebendig. Ich unterstütze eine umweltfreundliche Wirtschafts- und Verkehrspolitik und erkenne die vielfältigen gesellschaftlichen, sozialpolitischen und arbeitsmarktbezogenen Herausforderungen angesichts der Globalisierung und Digitalisierung. Ich glaube an konsensorientierte Lösungen und einen gesunden Mittelstand, damit unsere Stadt vital, stark und innovativ bleibt.

 

Dafür engagiere ich mich mit Herzblut wie bisher im Kantonsparlament Basel-Stadt und würde gerne mit Freuden den Wahlkreis Riehen auch in der neuen Legislatur vertreten.

 

Meine Bildungspolitischen Anliegen sind aus den folgenden Gründen wichtig:

 

Die integrative Schule muss weiterentwickelt und wo notwendig korrigiert werden. Dazu braucht es finanzielle Massnahmen, die im Klassenzimmer ankommen, Entscheidungsfreiheit für die Schulstandorte auch bei den Lehrmitteln, realistische Klassengrössen und die Bereitstellung von praxisnahen Aus- und Weiterbildungen. Beide Geschlechter sollen gleichermassen für den Lehrerberuf angesprochen werden. Das duale Bildungssystem braucht eine Stärkung und neue Konzepte, das Brückenangebot ein echtes 10. Schuljahr. Die Berücksichtigung der Digitalisierung auf allen relevanten Stufen ist dabei Grundvoraussetzung.

 

Beruflicher Werdegang                                                                                              

2013 bis heute              Geschäftsführung und Administration bei Kinderhuus Gampiross (NPO)

                                          - Privatkindergarten mit Betreuung ab 3 Jahren
                                          - Schulexterne familienergänzende Tagesstruktur (Mittagstisch und Nachmittag)
                                          - Ferienbetreuung während den Schulferien

2005 bis 2006               Einkauf- und Marketingleitung bei Dolmetsch AG (ehemals Valora)

seit 2001                       Mutter, Erziehungsarbeit und pädagogische Weiterbildungen, ehem. Mitglied Elpos

2000 bis 2001               "Commercial Director" bei Sàfilo Switzerland AG

1997 bis 2000               "Department Manager Optic" (jetzt Sàfilo Switzerland AG) bei Niclas AG
                                      Schweizer Importeur und Distributor für Marken- und Luxusbrillen sowie Brillen im                                                  Eigenmarkensegment

1996                              Geschäftsführerin und Gründerin Online Entertainment GmbH

1995                              Projektleitung UBS KeyClub / Destinationsmanagement bei Princept AG

1992 bis 1995               "Textile Buyer Assistance and Merchandiser" bei Arthur Frey AG und Manor AG

1989 bis 1991               Sachbearbeiterin bei M. Spitzer-Mileger

1987 bis 1988               Sachbearbeiterin bei Bank für Privates Eigentum         

 

Engagement                                                                                                              

seit 2019                      Mitglied Qualitätszirkel ADHS Nordwestschweiz

2015 bis 2018               Elternrätin Sekundarschule Bäumlihof

2009 bis 2015               Elternrätin Primarschule Hinter Gärten, Riehen

Persönlich

Ausbildung
BerufGeschäftsführung Kinderhuus Gampiross (NPO)
Geburtstag1968
WohnortRiehen

Politische Ämter

Seit 2020 Grössrätin Basel-Stadt

Parteiämter

2009-2011 Einsitz in der Schulkommission BS, Inspektion Kindergartenstufe für die glp